0

Nahtlose Starkwand- und Drehteilrohre

Nahtlose Starkwand- und Drehteilrohre

Nahtlose warmgefertigte Starkwandrohre werden hauptsächlich im Maschinen-, Leitungs- und Stahlbau eingesetzt. Unser Vollsortiment deckt alle gängigen Güten und Dimensionen ab.

In der Zerspanungsindustrie sind Drehteilrohre seit langem ein Begriff. Mit der Einführung der EN 10294-1 hat der Begriff Nennmass seine volle Bedeutung erlangt. Die Definition lautet: Das Nennmass ist das für ein Rohr garantierte Reindrehmass bei Zentrierung auf den Aussendurchmesser.

Nahtlose warmgefertigte Starkwandrohre

nach EN 10297-1 / EN 10210-1 / EN 10216-1

Anwendungsbereich

  • Spanabhebende Bearbeitung im Maschinenbau
  • Im Kranbau und Fördertechnik
  • Tragende Maschinenteile
  • Anlage- und Zylinderbau

Kurzname

E355
S355J2H
P235TR1/TR2

Werkstoff-Nr.

1.0580
1.0576
1.0255

Abmessungen ab Lager

21.30 x 4.00 - 622.00 x 100.00 mm
21.30 x 4.00 - 622.00 x 100.00 mm
21.30 x 2.00 - 406.40 x 8.80 mm


Toleranzfeld

Nahtlose Drehteilrohre

nach EN 10294-1

Anwendungsbereich

  • Hochfester Baustahl
  • Schweissbar
  • Steckgrenze 400 –500 N/mm2
  • Zugfestigkeit 550 –780 N/mm2
  • Sehr gut zerspanbar


Kurzname

E470

Werkstoff-Nr.

1.0536

Abmessungen ab Lager

30.50 x 5.00 - 250.00 x 50.00 mm

Hilfestellung

Nahtlose Kesselrohre

nach EN 10216-2

Anwendungsbereich

  • Dampfkesselbau
  • Rohrleitungs- und Anlagenbau 
  • Druckbehälter- und Apparatebau

Kurzname

P235GH TC1

Werkstoff-Nr.

1.0345

Abmessungen ab Lager

17.20 x 2.90 - 508.00 x 11.00 mm

Hilfestellung

Sind Sie sich sicher?